Konsumtrends China. Was Chinesen wirklich wollen.Handy, Digitalkamera und Computer stehen ganz oben auf der Liste geplanter Einkäufe chinesischer Konsumenten. Dass sie sich diese Produkte auch kaufen werden zeigt ein Blick in die Vergangenheit.

– Nur jeder zehnte chinesische Haushalt verfügte 1999 über ein Mobiltelefon. Heute ist es jeder zweite.

– 1997 besaßen lediglich 7% aller chinesischen Haushalte einen DVD-Player. 2004 waren es 52%.

– Zwischen 1994 und 2004 stieg der Anteil an Computern in chinesischen Haushalten von 2% auf 13%, jener von Staubsaugern von 6% auf 25%.

– Die Zahl der Haushalte mit einem jährlichen Einkommen von 30,000 Renminbi (ca. €3,000) steigt seit 1997 jährlich um einen zweistelligen Millionenbetrag. Diese Haushalte können sich Produkte leisten, von denen andere Chinesen nur träumen können.

[Zur vollständigen Liste „Was Chinesen wollen“]

Aber auch die Ansprüche sind gestiegen und gehen längst über reine Funktionalität hinaus. Design ist Chinesen heute wichtig. Seit Nokia „Fashion“ über Funktion gestellt hat, boomt die finnische Marke auch in China und hat ehemalige Konkurrenten wie Motorola und Ericsson abgehängt.

Designer Waschmaschine von LGFirmen, die in China Waschmaschinen verkaufen wollen, sollten auch auf emotionale Bedürfnisse achten, anstatt nur auf Funktionalität. Hersteller von Fernsehern, DVD Player, Computern u.v.a. sollten auch auf das Produktdesign achten – unter Berücksichtigung kultureller Spezifika.

Auch die Autohersteller setzen weiterhin große Hoffnungen in den chinesischen Markt, und das obwohl Autos nach wie vor das 2-3fache des jährlichen Haushaltseinkommens kosten. Das Potenzial des chinesischen Automobilmarkts wird auf 100-130 Millionen geschätzt. Auch wenn „nur“ 2% aller jemals in Frage kommenden Autokäufer in den nächsten Jahren einen neuen Wagen von General Motors kaufen, wären das noch immer 22% aller weltweit verkauften Autos der Marke GM.

Gelesen auf Homepage der Harvard Business School, „Understanding the Chinese Consumer“, basierend auf einer Studie des Gallup Instituts.

almzeit // Zurück zum Urverständnis. Im Lärm der Stille die Perspektive wechseln. (Leider) die einzige (öffentliche) almzeit in diesem Sommer. Alle Infos & Anmeldung »

"Dieses Buch nimmt den Leser auf eine intellektuell ungewöhnliche Reise mit." (Business Bestseller) // Zum Vorzugspreis bestellen »

Kostenloser Newsletter

Hannes Treichl

Hannes Treichl

In diesem Blog findest du persönliche Gedanken, Geschichten über außergewöhnliches Marketing, kreatives Denken und das Tun beherzter Menschen. Mehr über mich »

0 Shares
Teilen
Twittern
Teilen
WhatsApp
Pocket