forbidden-words.jpg
Dieses Schild hängt am Silk Street Market in Beijing. Typisch China? Einfach mal eine andere Brille aufsetzen:

  • Auch bei uns gibt es Trainings in denen Mitarbeitern „gutes Benehmen“ eingetrichtert wird.
  • Jeder kennt Unternehmen in denen es dutzende interne Vorschriften gibt (z.B. „Smileys in internen Mails sind tabu.“
  • Ich könnte das Schild aufhängen, um meinen (frustrierten) Kunden die „forbidden phrases“ nahe zu legen.

(Oder mir überlegen, warum Kunden und Mitarbeiter frustriert sind.)

Größeres Bild: 24Blogs

Hannes Treichl

About Hannes Treichl

In diesem Blog findest du persönliche Gedanken, Geschichten über außergewöhnliches Marketing, kreatives Denken und das Tun beherzter Menschen. Mehr über mich »