Welches Gefühl hinterlassen wir in Menschen, nach einer Begegnung mit…

… unserer Leistung?
… unserem Produkt?
… uns selbst?

Es sind immer zwei Geschichten, die wir erzählen können:

Vor (dein Produkt) haben Menschen getan…

Nach (dein Produkt) tun/sind/denken Menschen…

Wen (oder was) verändern wir? – Denn wenn wir nichts verändern, hat unser Tun keine Bedeutung, geschweige denn unser Geschäftsmodell eine Grundlage!


Für dich, M.: Du sagst, dass das, was du verkaufst, nicht wirklich etwas verändert. Wie du es tust, verändert immer etwas!

Oder wie du aus dem Vortrag in Erinnerung hast: Food is food 😉

Geschrieben von Hannes Treichl am 20. Juni 2017