50 Mio Blogs, 100 mal mehr als vor drei Jahren, seit 2004 alle 200 Tage Verdoppelung, jede Sekunde kommen 2 neue Blogs hinzu – und 19 neue Artikel.

Und wieder die Frage: Warum rede ich trotz dieser Zahlen immer noch mit Werbeagenturen und selbsternannten Kommunikationsextperten, für die ein ‚Weblog‘ noch immer ein spanisches Dorf ist, die mit Cluetrain eine Eisenbahngesellschaft assoziieren und für die das Internet als Todfeind persönlicher Beziehungen gilt?

50 Mio. Blogs und kein Ende in Sicht
Diese Sprachen sprechen Blogs: Deutsch 1%… (Quelle: Sifry)

Amüsant: Cem Basman rechnet vor – Bis zur nächsten Fußball WM hat jeder Mensch der Erde sein eigenes Blog. Unglaublich, wie viel die Welt zu sagen hat – auch wenn manche nur glauben, etwas zu sagen zu haben.

Elita Wiegand, die Querdenkerin, hat an anderer Stelle ein Kommentar hinterlassen, das hervorragend zum Thema passt. Eine Veröffentlichung ist er ein für allemal wert. Danke Elita!

‚Walther beweist, dass sich über ein Blog die gesamte Unternehmenskultur positiv verändert. Ich wünschte mir, dass viel mehr Unternehmen diesem Beispiel folgen. Ich träume schon sehr lange davon, dass eine Art Revolution von unten stattfindet, heißt, dass Kunden mit ihren Bedürfnissen und Wünschen ernst genommen werden, mitreden und Produkte mitgestalten. Blogs sind der Weg zu einer Demokratisierung in der Wirtschaft – und das finde ich einfach wunderbar!‘

Quelle: Sifry via Basic Thinking

Geschrieben von Hannes Treichl am 13. August 2006