Skip to main content

TeNo - Hinter anonymen Designs stehen Menschen und GeschichtenIch habe selbst jahrelang in der Glitzerbranche gearbeitet und durfte in dieser Zeit viele Schmuck- und Fashiondesigner aus aller Welt kennenlernen.

Jedes mal wenn ich später in einem Geschäft aus hunderten Designs auswählen sollte, fiel meine Wahl fast immer auf jene, zu denen mir Gesichter und Geschichten in Erinnerung geblieben waren.

Genau darauf setzt auch der Pforzheimer Schmuckerzeuger TeNo. Das kleine Unternehmen stellt hochwertigen Edelstahlschmuck her und betreibt seit Oktober ein eigenes Blog. Darin geht es um Geschichten rund um die Menschen von TeNo, Hintergründe zu den Designs, und auch die Händler werden geschickt eingebunden. Was sich Geschäftsführer Jürgen Heinz von der erweiterten Kommunikationsstrategie erwartet, fasst er treffend zusammen:

Wir nennen unser Unternehmen gerne auch die TeNo Family. Dazu gehören alle Mitarbeiter, alle Juwelierpartner und auch alle Menschen, die TeNo mögen und tragen. In einer Familie ist es üblich, dass man miteinander spricht. Das ist aber in der TeNo Family nicht immer leicht. Die Familienmitglieder sind nun doch oft weit voneinander entfernt.

Das Internet aber macht’s möglich, neue Wege in der Kommunikation zu gehen.
Dieses Weblog ist ein erster Schritt auf diesem für uns neuen Weg. Hier im TeNo Blog schreiben wir für Sie alle.

Gefunden habe ich das Beispiel übrigens aufgrund eines geschickten Marketing-Schachzugs. Vor wenigen Tagen luden sie per Blogeintrag zu einer Advent Schnitzeljagd ein. Was das sein soll, kann man bei Bernd Röthlingshöfer und im Best Practice Business Blog nachlesen.

Foto: TeNo

Hannes Treichl

In diesem Blog findest du persönliche Gedanken, Geschichten über außergewöhnliches Marketing, kreatives Denken und das Tun beherzter Menschen. Mehr über mich »