Den Plastikflaschen-Wasserwahn habe ich noch nie wirklich verstanden. Weltweit werden jedes Jahr 50 Milliarden Plastikflaschen mit Wasser verkauft. Abgestandenes Wasser, das 1500 mal mehr als das Befüllen einer eigenen Wasserflasche kostet und Müllberge ins Unendliche wachsen lässt, ist (zumindest in unseren Breitengraden) einfach nur riesen großer Schwachsinn.

Es gibt viele Hersteller von wiederbefüllbaren Trinkflaschen. Keiner der bekannten ist bislang aber auf die Idee gekommen, seine Kunden (also auch mich) nach meinen brennendsten Problemen mit diesen Flaschen zu fragen: dem Verstauen der stets runden, bauchigen Flaschen in meiner Schmuggler-Upcycling-Tasche.

Umso grandioser die Memobottle der beiden Designer Jesse Leeworthy und Jonathan Byrt. Sie passt perfekt in jede Tasche. Genial einfach. Einfach genial.

Dass solche Innovationen den Nerv der Zeit treffen, beweist auch die Marktforschungs- Crowdfunding-Kampagne der beiden Erfinder: 15.000 Dollar wollten sie zur Finanzierung via Kickstarter einsammeln. Geworden sind es über 261.000 Dollar.

Bilder: www.memobottle.com

Frage dich, welches Problem deine Kunden haben könnten!

Probleme zu lösen führt immer zu neuen Ideen – und oft auch zu genialen Innovationen.

almzeit // Zurück zum Urverständnis. Im Lärm der Stille die Perspektive wechseln. (Leider) die einzige (öffentliche) almzeit in diesem Sommer. Alle Infos & Anmeldung »

"Dieses Buch nimmt den Leser auf eine intellektuell ungewöhnliche Reise mit." (Business Bestseller) // Zum Vorzugspreis bestellen »

Kostenloser Newsletter

Hannes Treichl

Hannes Treichl

In diesem Blog findest du persönliche Gedanken, Geschichten über außergewöhnliches Marketing, kreatives Denken und das Tun beherzter Menschen. Mehr über mich »

144 Shares
Teilen144
Twittern
Teilen
WhatsApp
Pocket