Skip to main content

iphon1

Wie schnell sich doch manchmal unser Leben ändern kann…
Es gab tatsächlich eine Zeit, in der wir…

  • … noch ohne Apps leben konnten,
  • … für den uneingeschränkten Zugang zu Informationen auf Bibliotheken, Computer, Festnetzanschlüsse oder die Telefonauskunft angewiesen waren,
  • … (mindestens) 2 Geräte zum Fotografieren, die Bildbearbeitung und das Hochladen auf schwer zu bedienende Webseiten brauchten,
  • … Shops betraten, statt über auf Plakaten eingelesene QR Codes einzukaufen,
  • … Landkarten lesen (konnten) und Stadtführer kaufen mussten, um uns in fremden Gegenden zurechtzufinden.

Die Liste ließe sich noch lange ergänzen (dürft Ihr gerne in den Kommentaren machen). Die wichtigere Frage aber ist: Wann war das nochmal?

Es war auf den Tag genau vor 6 Jahren…

… als das Telefon neu erfunden wurde,
… das Internet endlich wirklich mobil wurde,
… der Grundstein für neue Berufszweige gelegt wurde,

– und vieles vieles mehr.

Eine kurze, emotionale Präsentation von Features (deren Bedeutung an vielen noch lange vorbeigehen sollte), die für uns nach nur 72 Monaten selbstverständlich geworden sind und die weit mehr als nur die Technologie-Welt verändert haben.

Ein (wieder einmal) genialer Steve Jobs, der mit seinen Visionen einmal mehr Geschichte geschrieben hat.

Hier einer der ersten Werbespots für die bahnbrechende Innovation, die sich von Beginn an für vieles besser eignete als dafür, wofür sie der Welt verkauft wurde – als ein Gerät zum Telefonieren, mit dem man auch andere Dinge erledigen konnte.

Doesn’t it feel good to touch!

Nicht weniger genial finde ich die humorvolle Betrachtung unserer (über-?)digitalisierten Welt von Marshall David Jones. 3 Minuten zum Schmunzeln. Viel Spaß!

Hannes Treichl

In diesem Blog findest du persönliche Gedanken, Geschichten über außergewöhnliches Marketing, kreatives Denken und das Tun beherzter Menschen. Mehr über mich »