Das Geschäft mit der WM.Fußball-Butter zum Frühstück. Die Katze schnell mit Fußball-Katzenfutter gefütter, dazu ein Schuss Fußball-Milch. Überschüssige Milch mit Fußball-Wegwischtüchern weg-gewischt.

Stylish unterwegs mit Fußball-Unterwäsche, Fußball-Kleid, Fußball-Schmuck, duftend nach Fußball-Parfüm. Fußball-Frühstücksfernsehen mit der Fußball-Fernbedienung ausgeschalten und raus. Beinahe an der Fußball-Fußmatte hängengeblieben und ein Fußball-Pflaster gebraucht.

Mittagessen? Fußball-Fruchtgummis, Fußball-Yoghurt, Fußball-Suppe, Fußball-Brötchen, Fußball-Pommes mit Fußball-Soße und danach Fußball-Törtchen. Oder doch lieber Fußball-Grill? … Ein Albtraum? Nein – Realität. Die Geschichte könnte beinahe endlos weitergehen. Christopher Meil sammelt in seinem Ideentower Blog Entdeckungen (un-)kreativer Produktmanager.

Geschrieben von Hannes Treichl am 7. Juni 2006