Eine Rede, die eine Ergänzung in der Liste der Top 10 Best Presentations ever verdient hat. Passend zum Feiertag. Zurücklehnen, genießen und ein paar Minuten nachdenken!

‚Where you live in the world, should not determine, whether you life in the world.‘

Seit 20 Jahren gehört Bono zu meinen Favoriten wenn es um Musik geht – und um Engagement. 3 mal war er bislang für den Friedensnobelpreis nominiert, 2005 wurde er vom TIME Magazine zur Person of the Year gewählt.

Im gleichen Jahr erhielt er den TED Prize. Wofür die Auszeichnung verliehen wird:

Each year we will honor a maximum of three individuals who have shown that they can, in some way, positively impact life on this planet.

Weil TED auch eine Technik-Konferenz ist, fand Bono schöne Worte zum Thema Technologie:

‚What really turns me on about technology is not just the ability to get more songs on mp3 players. The revolution… this revolution is much bigger than that… I hope … and I believe!

What turns me on, about the digital age and what excites me personally, is that you have closed the gap between dreaming… and doing.‘

Wenn der Videotimer bei ca. 15min steht, gibts Bonos Interpretation des Long Tail. Die Kernbotschaft folgt bei 18:00 und dauert rund 3 Minuten, aber seht es Euch selbst an.

Eine großartige Rede, von einem noch großartigeren Menschen.


Siehe auch: ONE Campaign Video

Erst gestern Nacht wurden in San Franzisco die TED Prize Sieger 2007 gekürt. Die Gewinner

James Nachtwey, Fotojournalist, Kriegsberichterstatter
Dr. E.O. Wilson, Biologe und
William J. Clinton, ehemaliger Präsident der USA

Das erste Video dazu findet man im TED Blog, Kurzbiografien der Gewinner auf der Homepage von TED. Viel Spaß beim Ansehen und Lesen.

Geschrieben von Hannes Treichl am 1. November 2006