‚The Art of Sale‘3 Trainings-Videos. Thema: Verkaufstraining. In den Hauptrollen: Echte Manager

IBM wird das Image eines verstaubten, spießigen Konzerns einfach nicht los. Deshalb ist jetzt Humor angesagt. Auch bei Mitarbeitertrainings.

[Video, Teil 1]
Es geht darum, die richtigen Kunden anzusprechen. Im Leben gibt es 2 Arten von Menschen: Farmer und Rancher.

[Video, Teil 2]
Die Welt dort draußen ist gefährlich! Was haben tanzende Gorillas mit 1 Mio. Dollar teuren Servern zu tun? Und an wen erinnert mich diese Szene nur?

[Video, Teil 3]
Server als Rezept gegen die Globale Erwärmung? Nein, die Farmer müssen in die Fabriken.

Wer nur Bahnhof versteht liegt richtig. IBM versucht witzig zu sein und teilweise gelingt das sogar. Nur: Nicht authentischer Humor ist so eine Sache für sich, vor allem in internationalen Konzernen.

Vortrag eines Vice Presidents: ‚[…] and if you are not creative enough to say it in your own words… just copy my presentation – even if you are not Chinese.‚ Die 3 chinesischen Teilnehmerinnen fanden das weniger witzig.

Interessieren würde mich aber vor allem, welchen Trainigseffekt das Theater tatsächlich haben soll. 3 Videos, um 3 Verkaufsargumente zu transportieren? Gehts darum, die Kultur zu verändern und spießigen IBM-Verkäufern Humor einzutrichtern? – Oder ist es am Ende doch nur ein (plumper) Virusmarketing-Versuch?

Geschrieben von Hannes Treichl am 25. September 2006