Was genau für eure eigene Organisation passt, das hängt in aller erster Linie von den (Teil)Öffentlichkeiten ab, mit denen ihr verbunden seid oder sein wollt. Schaut euch an, wie eure UserInnen das Web nützen! Was sie im Internet machen und machen wollen. Und dann denkt eure Web-Aktivitäten neu.

Christian Burger gibt damit eine sehr treffende Antwort auf die einleitende Frage. Um sich seine Web-Aktivitäten neu ausdenken zu können, muss ich aber auch seine technischen, vor allem aber sozialen Möglichkeiten kennen, verstehen und akzeptieren.

internetstrategien.jpg
Thanks Lynette for another great picture quote.

Aber genau bei diesem Punkt mache ich immer wieder die Erfahrung, dass bei vielen Unternehmen (bzw. deren beratenden Werbeagenturen) noch immer die größten Hürden liegen, und ihre in der Vergangenheit vielleicht erfolgreiche Web-Strategie der perfekt designten Homepage von anderen, Dialog- und Community-orientierten Unternehmen in den Schatten gestellt wird.

Geschrieben von Hannes Treichl am 9. Oktober 2007