Tesla Roadster - Das Ende benzinfressender SportwagenWas kommt heraus wenn eBay und Google in das selbe Projekt investieren? Ein außergewöhnlicher Sportwagen, angetrieben durch spezielle Lithium-Ionen-Akkus, 240 PS und von 0 auf 100 km/h in 4 Sekunden.

Martin Eberhard und Marc Tarpenning wollten eigentlich Sprenkelanlagen bauen. Daraus wurde nichts. Statt dessen gründeten sie Tesla Motors. Ein junges Startup Unternehmen aus dem kalifornischen Silicone Valley, das schnell Finanziers wie Google, eBay und JPMorgan überzeugen konnte.

‚It should be possible‘, wurde zum Credo der beiden Unternehmer. Aus einer gesunden Mischung an Idealismus, Vision und Umsetzungsstärke geht nach 10 jähriger Entwicklung ein Elektroauto hervor. Der Begriff ist schon fast eine Beleidigung für den schnittigen Sportwagen, der es mit Ferrari, Lamborghini, Mercedes & Co. aufnehmen will. Das Design hält in jedem Fall mit. Erhältlich sein soll der Tesla Roadster ab Herbst 2007, der US Preis liegt bei etwa EUR 70,000. Weitere Fahrzeugversionen sind in Planung.

Die ganze Geschichte des Unternehmens findet man auf der Homepage von Tesla Motors. In Zeiten immer höher steigender Erdölpreise scheint das Unternehmen gute Chancen auf Erfolg zu haben.

Quelle: Gizmodo

almzeit // Zurück zum Urverständnis. Im Lärm der Stille die Perspektive wechseln. (Leider) die einzige (öffentliche) almzeit in diesem Sommer. Alle Infos & Anmeldung »

"Dieses Buch nimmt den Leser auf eine intellektuell ungewöhnliche Reise mit." (Business Bestseller) // Zum Vorzugspreis bestellen »

Kostenloser Newsletter

Hannes Treichl

Hannes Treichl

In diesem Blog findest du persönliche Gedanken, Geschichten über außergewöhnliches Marketing, kreatives Denken und das Tun beherzter Menschen. Mehr über mich »

0 Shares
Teilen
Twittern
Teilen
WhatsApp
Pocket