Eine Geschäftsidee die anfangs von vielen belächelt worden ist, erreichte heute Nacht einen neuen Höhepunkt. Google hat YouTube gekauft, das populärste Videoportal der Welt.

Kolportierter Verkaufspreis: 1.65 Mrd. (1,650.000.000) USD. Einen – wie üblich – hervorragenden Bericht mit Details zu dem Deal und dessen Auswirkungen auf On- und Offline Medien gibts bei Robert Basic.

Gegründet wurde YouTube vor gut 1 1/2 Jahren, im Februar 2005. Heute zählt das Portal 30-40 Millionen Besucher pro Tag, alle 24h wird es um 70,000 Videos reicher und mächtiger.

Warum ich in diesem Blog darüber berichte? Weil viele von uns die Erfolgsgeschichte der Gründer Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karimhautnah hautnah miterlebt haben, und sich heute mit den 3 Neo-Millionären freuen. Jeder von ihnen wird durch den Verkauf um ca. 100-200 Mio. USD reicher.

Sie haben sich über viele kritische und teilweise vernichtende Stimmen hinweggesetzt, die der Idee keinerlei Chance gaben oder die Geschäftsidee als Lächerlichkeit abgetan hatten. Und heute? Wie der Spiegel berichtet, schätzt Global Equities Research (San Francisco) den Wert der Marke YouTube nicht geringer ein, als jenen von Coca Cola oder Google selbst.

YouTube wird uns mit Sicherheit in unterschiedlichen Fallstudien immer wieder begegnen. Viele werden es später als den Auslöser einer neuen Internet-Blase sehen. Egal was es wird: Schuld sind einfach nur 3 Jungs, die irgendwann einmal eine Idee hatten, und diese auch umgesetzt haben. Glückwunsch!

Kreativ unter der Sonne Griechenlands. Du gehst mit Garantie anders, als du gekommen bist.
Jetzt bewerben (Restplätze) »

"Dieses Buch nimmt den Leser auf eine intellektuell ungewöhnliche Reise mit." (Business Bestseller)
Zum Vorzugspreis bestellen »

Kostenloser Newsletter

Hannes Treichl

Hannes Treichl

In diesem Blog findest du persönliche Gedanken, Geschichten über beHERZte Menschen, außergewöhnliches Marketing und kreatives Denken. Mehr über mich steht hier ».

0 Shares
Teilen
Twittern
Teilen
WhatsApp
Pocket