blogclub-alpbach.jpg

Nur wenige Kilometer von zu Hause entfernt treffen sich Jahr für Jahr hochrangige Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Studenten im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach, um „über aktuelle Fragen der Zeit“ zu diskutieren.

Wie sich das für Veranstaltungen dieser Größenordnung inzwischen beinahe gehört, gibt es heuer 2 Blogs zur Veranstaltung: Das offizielle und ein off the record Blog.

Vielleicht eine gute Gelegenheit, um diese großartige Veranstaltung wieder etwas näher an die Menschen zu bringen. Meine Vorstellungen davon, was ich mir von einem Eventblog rund um das Form erwarte, habe ich in einem kurzen Interview im off the record Blog bereits abgegeben.

Use the blog to open the Forum and its gorgeous background, its people, its discussions and the area to the people out there – to people like my neighbour, my grandparents, my nephews or the scholars talking about the Forum in school. A Forum they so far only know from newspaper-reports. A Forum that (for many) has no face, a forum which has the reputation to be just another meeting of top-class managers, politicians and lobbiests. Your activities are a chance to bring the idea of the Forum back to the people!

Mal sehen ob es gelingen wird, mit Aktivitäten wie dieser mehr Menschen die direkt vor der Haustür des Forums leben zu erreichen – denn wer egal wo in Tirol die Frage stellt, worum es beim Forum Alpbach geht, stößt i.d.R. vor allem auf eines: Fragende Gesichter.

Wahrscheinlich wird das allerdings auch so bleiben, denn leider sind beide Blogs in Englisch gehalten: Die erste Hemmschwelle für viele, die die Themen ansonsten durchaus interessieren könnten. Zweitens: Wer liest hierzulande Blogs? Auch das hatten wir bereits ausführlich diskutiert und ich glaube, dass speziell Tirol hier noch sehr sehr viel nachzuholen hat.

Konkretes Beispiel: Georg Holzer, Journalist und v.a. Autor eines meiner Favoriten-Blogs, publiziert seine hervorragenden Technik und Multimedia Beiträge seit kurzem auch in der auflagenstärksten Tageszeitung unseres Bundeslandes (Reichweite immerhin 57% aller Haushalte). Vor einigen Tagen hatte ich die Ehre dort mit dem anders|denken Blog vorgestellt zu werden (übrigens: DANKE, Georg!). Mein Server hat den Andrang von rund zwei Dutzend zusätzlichen Besuchern gerade noch geschafft 🙂

(Mein) Fazit
Beide Blogs sind durchaus begrüßenswerte Initiativen, die aber noch in den Startlöchern harren. Viel Erfolg (v.a. aber auch Mut und Geduld) den Betreibern – ich freu mich dann so richtig, wenn die ersten „echten“ Diskussionsrunden und Arbeitskreise über YouTube flimmern.

Ähnlicher Beitrag: Dieter Rappold
Links: www.alpbach.org, blog-alpbach.telekom.at, blog.club-alpbach.at
Linktipp: Blog Wirtschaftsforum Davos
Foto: Club Alpbach – danke!

Geschrieben von Hannes Treichl am 20. August 2007