Früher waren Privatflugzeuge das Spielzeug der Superreichen. Seit aber immer mehr Unternehmen ihre eigenen Jets haben und ihre Manager damit über die Kontinente reisen, ist es höchste Zeit für neue Luxus-Jets.

Auch Boeing hat das erkannt und baut mit Dreamliner-Serie die wohl luxuriösesten Flugzeuge ‚von der Stange‘ (auch Dank der bekannten Lieferprobleme von Airbus). Ab 150 Mio. US Dollar ist man dabei, berichtet die New York Times.

Die Boeing 787, in der sonst rund 300 Passagiere Platz nehmen, hat 35 Sitze, Betten und jeden Luxus den ein Käufer zu zahlen bereit ist. Das V.I.P Luxus Interior Design stammt übrigens von Lufthansa Technik.

Interesse? Wer gleich bestellt, bekommt den Dreamliner 2008, Sonderwünsche inklusive.

Quellen: Lufthansa Technik, Boeing, New York Times, Aero News Network

Geschrieben von Hannes Treichl am 22. Oktober 2006