Skip to main content

lange-beine
… und doch sind sie ganz anders.

Ich erinnere vor langer Zeit den Namen Aimee Mullins schon einmal gehört zu haben. Es war als ich noch viel in jener Welt des Glamours und Glitzers unterwegs war, und schon allein aus beruflichen Gründen immer wusste, was Stardesigner gerade so trieben.

Der britische Designer Alexander McQueen (Givenchy) hatte Aimee engagiert um seine Kollektion vorzuführen – Aime trat in handgeschnitzten Holzstiefeln auf. An und für sich nichts Besonders, wäre Aime Mullins eine Frau wie (fast) jede andere.

Pamela Anderson hat weit mehr Plastik im Körper als ich und trotzdem nennt sie niemand eine Behinderte.

Aimee Mullins litt von Geburt an an einem seltenen Gendefekt und kam ohne Wadenbeine zur Welt. Bereits als Säugling wurden Ihr beide Beine amputiert und sie war seit jeher auf Prothesen angewiesen. Trotzdem lief sie Sprint Weltrekorde, nahm an Weitsprungwettbewerben teil, brilliert als Modell, Schauspielerin und motiviert mit ihren Reden Manager von Top Konzernen.

Ich kann jeden Tag meine Größe verändern. Wer kann das schon?!

In diesem TED Video erzählt Aimee ihre Geschichte. Die Geschichte einer Frau die duchaus ihren Beitrag dazu geleistet hat, dass heute vielleicht ein paar Menschen mehr die Welt mit anderen Augen sehen.

Bild: Screenshot Video

Hannes Treichl

Ahoi, ich bin Hannes und das ist mein Wohnzimmer. In diesem Blog findest du persönliche Gedanken, Geschichten und Inspirationen für Wirtschaft, Beruf und Leben – weil alles ohnehin untrennbar miteinander verbunden ist. ICH | BLOG | PODCASTS | LIVE