Meuterei des Denkens

Das neue Buch von Hannes Treichl.

"Die neue Pflichtlektüre für Menschen, die anders denken und Neues erschaffen wollen." (Best Practice Business)

Lesen & bestellen
    
microsoft-innovation-award-2009

10.000 Euro für eine innovative Software-Idee

Ich habe die Ehre Mitglied einer Jury zu sein, die über die Ausschüttung von EUR 14,000 Preisgeld entscheidet. Natürlich würde ich mich ganz besonders freuen, dort auf TeilnehmerInnen zu treffen die über das Projekt via ANDERSdenken erfahren haben ;-) Worum geht es genau? Microsoft sucht nach innovativen Softwarelösungen und hat den „Microsoft Innovation Award“ ins

    

Folien Brennpunkt eTourism (und ein Aha-Erlebnis)

Wie versprochen gibt es hier die Folien meiner kurzen Einführung in Crowdsourcing vom Brennpunkt eTourism 2008 an der FH Salzburg. Auf www.brennpunkt-etourism.at wird es bald mehr Unterlagen und Videos von allen Vorträgen geben. Von allen? Naja fast – Google und YouTube werden wir dort nicht finden. Ich glaube wir werden es verschmerzen können, denn dass

    
Wilhelm Willi Molterer Twitter

Internet hat Österreichs Wahl’08 stark beeinflusst

Ich habe heute eine Einladung zu einer Podiumsdiskussion bekommen, deren Inhalt mich schmunzeln lässt. Auszug: Spätestens als unsere Politgranden im Zuge der ATV Wahlarena von Internetusern per Video gebeten wurden, “eine positive Eigenschaft” Ihrer Gegenkandidaten zu nennen war klar dass dies kein Wahlkampf wie wir ihn bisher kannten war. Das Internet hat den Wählern Stimme

    
ausstellung

Wie finde ich Sponsoren für eine Reise ins All?

Stell dir vor, du hast ein super Kunstprojekt an einem super Ort. Alle sind begeistert, die Kuratoren, der Museumsverantwortliche, die beteiligten Künstler, der Verlag – nur: in der finalen Phase der Umsetzung kommst du drauf, dass noch €1.000 fehlen. “Naja, ein läppischer Tausender”, denkst du, “ein Klacks zumal du …” im Ausstellungskatalog Inseratflächen anbieten kannst,

    

Neue Spielregeln: Wie Bands Fans aktivieren

Dass das Internet die Musikbranche revolutioniert und Musiker und Platten-Labels zwingt nach neuen Vermarktungsideen zu suchen ist ja nichts Neues. Ein sehr gutes Beispiel für eine integrierte PR Kampagne liefert derzeit Oasis. Als Vorgeschmack auf das am 6. Oktober 2008 erscheinende neue Album “Dig Out Your Soul” gibt es heute im britischen Musik-Magazin NME eine

    
Kristin Armstrong - Olympiasiegerin

Dank Google Earth zu Olympia Gold

So ähnlich könnte man es zumindest vermuten, liest man was Kristin Armstrong, Olympiasiegerin im Rad-Straßenzeitfahren, in diesem Blogeintrag schreibt. Im Dezember 2007 fuhr sie zum ersten Mal den schwierigen Kurs in Peking ab. Ein GPS Gerät zeichnete sämtliche Daten auf. Nachdem sie nach Hause zurückgekehrt war, nutzte sie vom Schreibtisch aus Google Earth, um sich

    
euro-pics

Was wir von der Fussball-EM über Internetmarketing lernen sollten

Die Fußball EM zeigt uns derzeit recht deutlich, dass gute Information im Web2.0 Zeitalter nicht mehr ausschließlich an Massenmedien gebunden ist. Unternehmen und Veranstalter lassen jedoch (zumindest hierzulande) noch viele Chancen ungenützt. Die EM im Internet Auf der Mikro-blogging Plattform Twitter (andere sagen auch “größter Chatroom der Welt” dazu) tauschen sich Fans vor, während und

    
Ueberraschungsdose Ludger Freese

Messebesucher zu Kunden machen

Nicht nur für Burkhard Schneider ist Ludger Freese der innovativste Metzger Deutschlands. Besucher meiner Vorträge kennen den Mann von genialen Aktionen wie zum Beispiel “Wer wird Wurstmillionär” und anderen. Heute lese ich bei Burkhard von Ludgers jüngstem Geniestreich. Die Problemstellung die es zu lösen gilt: “Wie bringe ich möglichst viele der 16.000(!) Besucher der Gewerbemesse

    

Die Fussball-EM auf Google Maps

Ein recht schönes Beispiel wie man Google Maps (nicht nur!) für Groß-Veranstaltungen nutzen kann gibt es hier zu sehen. Bilder aller Stadien, Mannschaftsaufstellungen, Spielergebnisse, Tabellen, Fotos aus der Region, Bars, Clubs, und mehr. Schon mal überlegt wie Sie Google Maps für Ihr Unternehmen nutzen können? Wäre höchste Zeit dazu… Gefällt mir um einiges besser als

    

Raiffeisen Informatiktalk (Fotos)

Hinweis für die Besucher des Vortrags “Wie neue Geschäftsmodelle unsere Welt verändern” beim Informatiktalk im Looshaus Wien. (Und für Katja, das versprochene Beispiel des schnellen Einbaus von auf Flickr abgelegten Bildern mittels FlickrRSS Plugin.) Fotos gibt es auf folgenden Webseiten: Homepage Informatiktalk (Direktlink zu Bildern und Inhalten des Vortrags) Homepage Fotodienst (Direktlink zu Bildern)

    
32. Tiroler Tourismusforum, Podiumsdiskussion Web2.0 Tourismus

Web2.0… müssen wir mitmachen? – Tiroler Tourismusforum

Innerhalb von ein paar Stunden haben mich jetzt 20 Menschen darauf angesprochen, was mit den (auch hier im Blog) versprochenen Web2.0 Best-Practice-Beispielen am Tiroler Tourismusforum, das unter dem Titel “Das Mitmach-Web: Müssen wir mitmachen?” stand, passiert ist. Aufgrund leichter zeitlicher Verspätung wurde der Vortrag kurzfristig durch eine (Wahlkampf-)Rede unseres lieben Landeshauptmannes Dr. Herwig van Staa

         

Zukunft des Tourismus, Nachhaltigkeit & Verantwortung

Anlässlich der Eröffnung unseres Instituts der Tourismus Experten hielt Prof. Dr. Kurt Luger von der Universität Salzburg einen Vortrag über Tourismusforschung und Nachhaltigkeit im Tourismus. Außer dass er erklärt was Tourismus-Forscher eigentlich so tun, enthielt die 7minütige Rede einige (teils provokative) Thesen und Fragestellungen. Ein kurzer Auszug: Der Planet schwitzt und die Betten bleiben kalt.

    

Gästebuch oder Blog?

Im Anschluss an einen Vortrag im Rahmen der Jahresklausur der Europa Wanderhotels führte ich eine längere Diskussion mit Hoteliers über die Unterschiede zwischen Gästebüchern und Blogs. Hier eine Zusammenfassung für jene die an der Diskussion nicht teilnehmen konnten. Gedanken zu Gästebüchern Gästebücher sind auf Hotelseiten ja nahezu Standard. Ebenso Standard sind aber auch die oft

    

Erlebnis-Shopping: Die perfekte Welle

Wir reden so viel von Communities und denken dabei immer ans Internet. Hier ein Beispiel wie man durch Schaffen von Erlebnissen auch beeindruckte echte-Welt-Treffpunkte schafft. Der Adrenalina Store in Florida verkauft Zubehör für Fun- und Extremsportarten. Damit man das neue Surfbrett gleich testen kann wurde eine Indoor – Surfanlage installiert. Bislang fand der Flowrider auf

    
aufschwung.jpg

Aufschwung 2008: Links und Stories zum Nachlesen

Die AUFSCHWUNG 2008 an der IHK in Frankfurt ist vorbei und es hat wie schon im letzten Jahr großen Spaß gemacht mit hoch motivierten Gründern, Jungunternehmern aber auch “alten Füchsen” über Differenzierung, Ideen, Internet uvm. zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen. Wie in meinen Vorträgen versprochen hier die Verweise um die angerissenen Beispiele noch

    

Veranstaltungstipp e-Tourismustag 2008 Innsbruck

Am kommenden Freitag (25.1.2008) findet in Innsbruck der e-Tourismustag im Rahmen der ENTER 2008 statt. Präsentiert werden die neuesten Entwicklungen, Trends und Erkenntnisse aus dem Bereich Web 2.0. Obwohl der Schwerpunkt auf der Tourismusbranche liegt, empfehle ich die Veranstaltung jetzt einfach mal auch Nicht-Touristikern. Vor allem solchen die an einem Update interessiert sind, was sich

    
aufschwung.jpg

AUFSCHWUNG – jetzt kostenlos anmelden

Noch ein Monat bis zur AUFSCHWUNG Messe in Frankfurt, DER Jungunternehmer und Existgründermesse. Ab sofort ist es möglich, sich für die begehrten Plätze der Vorträge, Workshops und Einzelberatungstermine anzumelden. Organisator Burkhard Schneider verrät heute einen Gutschein-Code (siehe hier) mit dem dies bis 5.2.2008 sogar kostenlos möglich ist. Hier einige Höhepunkte der Veranstaltung: Keynote Speach (16.00

    
aufschwung.jpg

Veranstaltungstipp AUFSCHWUNG

Am 12. Februar 2008 findet in Frankfurt/Main die zweite AUFSCHWUNG Messe statt. Der Kongress für Existenzgründer. Auch für heuer sind im Rahmen der Messe wieder zahlreiche Vorträge und Workshops geplant, die nicht nur für Gründer Leckerbissen darstellen. 2008 werde bis zu 2.500 Fachbesucher, darunter Existenzgründer, Jungunternehmer und wichtige Multiplikatoren erwartet. Rund 80 Aussteller, darunter Unternehmensberater,

    

Workshop-Unterlagen Blogs (Einführung)

Den TeilnehmerInnen beim convento Workshop über Blogs im Einsatz in Unternehmen versprochen: Die Visuals “10 Gründe nicht zu bloggen” und die Links zu den (teils auch in den Pausen) diskutierten Fallbeispielen. | View | Upload your own Einzelne Slides (gerne auch zur Verwendung in eigenen Präsentationen) in höherer Auflösung bei flickr (hier klicken). Download der

Blättern —1234
  • anders|denken auf Pinterest
  • anders|denken auf Instagram

  • Auf Twitter findest du den Newsfeed von anders|denken.

    Square pieces of my life

    Privat bin ich vorwiegend auf Facebook und Instagram aktiv. Ich freue mich, wenn du mir dort folgst!

    anders|denken auf Facebook

    Noch mehr Tipps, Empfehlungen & Netzfundstücke...

    Newsletter abonnieren

    Ideen, Inspirationen, Tipps, Best Practice & Worst Case Beispiele die auch immer wieder mal zum Schmunzeln anregen. Dein Kompass zum anders|denken begleitet dich auf dem Weg zu dem, was du wirklich wirklich willst...

    Kompass zum anders|denken

    Jetzt kostenlosen Ideen-Newsletter abonnieren!