Folien Brennpunkt eTourism (und ein Aha-Erlebnis)

Wie versprochen gibt es hier die Folien meiner kurzen Einführung in Crowdsourcing vom Brennpunkt eTourism 2008 an der FH Salzburg. Auf www.brennpunkt-etourism.at wird es bald mehr Unterlagen und Videos von allen Vorträgen geben. Von allen? Naja fast – Google und YouTube werden wir dort nicht finden. Ich glaube wir werden es verschmerzen können, denn dass erstere mit AdSense Geld verdienen und auf YouTube Videos hochgeladen werden können, weiß mittlerweile jedes Kind.

Da meine Slides wie immer eher aus Bildern statt Text bestehen, danke ich an dieser Stelle Daniel Amersdorffer für die Live-Zusammenfassung in Worten (» zum Beitrag).

Eine Erfahrung von der Veranstaltung möchte ich hier noch teilen. In einer Pause meinte eine Dame mit der ich mich über Internet im Tourismus unterhielt plötzlich:

Die 2-Klassen Gesellschaft

“Irgendwie ist das eigenartig. Die Leute die hier zu uns kommen und ‘Hallo sagen’… Sie sagten Sie hätten viele davon noch nie getroffen!?” – “Stimmt”, bestätige ich sie. “Aber warum habe ich das Gefühl, Sie kennen sich schon seit langer Zeit? Woher die Vertrautheit? Auf mich wirkt das hier fast wie eine 2-Klassen Gesellschaft: Da gibt es die, die um Kontakte bemüht sind und sich mit Small Talk herum schlagen müssen, und andere verbindet von der ersten Begrüssung an irgendetwas Unsichtbares.” Sie lächelt fragend.

Das “Unsichtbare” ist einfach erklärt: Es nennt sich Blog, Twitter und Facebook.

Blogs sind Beziehungen

In der Veranstaltung wimmelte es nur so von bekannten Blogs Gesichtern: Ed Wohlfahrt, Martin Schobert, Götz A. Primke, Daniel Amersdorffer, Jens Oellrich, Florian Bauhuber (das nächste Mal länger, Florian, versprochen!), Markus Schauer, Olaf Nitz, Reinhard Lanner und last but not least Hyer-Twitterer Rainer Edlinger. Falls ich wen vergessen habe, bitte seit nachsichtig mit mir. Danke Euch allen für die guten Gespräche, auch wenn mich das eine oder andere (wieder einmal) von den eigentlichen Sessions abgehalten hat :-)

“Ich glaube jetzt verstehe ich den großen Unterschied zu unserem normalen Internetauftritt”, meinte die Dame zum Abschluss unseres Gespräches, und lächelt wieder. Diesmal wissend. Ich freue auf baldige Gespräche in Ihrem Blog!

Danke und ein Vorschlag für nächste Mal

Dem gesamten Organsiationsteam rund um Prof. Dr. Roman Egger und Dr. Mario Jooss (auch mit Blog) ein ganz großes Dankeschön und Gratulation zur gelungenen Veranstaltung. Die FH Salzburg ist und bleibt ein Ort den ich immer wieder sehr sehr gerne besuche – mit “Schuld” daran ist das überaus sympathische Klima in Eurem Haus!

Das Einzige was ich mir für die nächste Veranstaltung wünsche, ist angesichts des hohen Tweet Aufkommens während Eurer Veranstaltung, eine Live Twitter Wall auf der Vortragende und Publikum umgehend Feedback geben und auswerten können – bitte auch dann, wenn “die üblichen Verdächtigen” sich hiergegen sträuben.

Buchempfehlungen

» Weitere Buchempfehlungen im anders|denken Büchershop.

MEUTEREI DES DENKENS

Das neue Buch von Hannes Treichl.

208 bunte Seiten // EUR 18,60
Denk- & Entscheidungswerkzeuge für die Praxis — zum vorDenken & querDenken.

"Sich des Denkens bedienen. Statt vom Denken benutzt werden."

Online im Buch schmökern und bestellen »
Mit vielen Vorteilen für anders|denken-LeserInnen.

Hinweis! Das ist ein Beitrag aus dem Archiv. Möglicherweise wird er falsch dargestellt oder ist nicht mehr ganz aktuell. Neue Artikel findest du im Blog, im Newsletter oder auf Facebook.
Viel Spaß beim Schmökern auf anders|denken!


Auf Twitter findest du den Newsfeed von anders|denken.

Square pieces of my life

Privat bin ich vor allem auf Facebook und Instagram aktiv. Ich freue mich, wenn du mir dort folgst!

Deinen Freunden gefällt...

Wetten, dass auch einer deiner Freunde/Freundinnen schon Spuren auf anders|denken hinterlassen hat?

Newsletter abonnieren

Ideen, Inspirationen, Tipps, Best Practice & Worst Case Beispiele die auch immer wieder mal zum Schmunzeln anregen. Dein Kompass zum anders|denken begleitet dich auf dem Weg zu dem, was du wirklich wirklich willst...

Kompass zum anders|denken

Jetzt kostenlosen Ideen-Newsletter abonnieren!